Über mich

Kinder darin zu begleiten ihre Potentiale zu entwickeln, insbesondere sozial benachteiligte Kinder, ist für mich seit langer Zeit eine Herzensangelegenheit!
Durch die Auseinandersetzung mit vielfältigen pädagogischen Ansätzen, die ich in meiner langjährigen  Leitungstätigkeit in einer interkulturellen Kita und einer Kita in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete Frauen erprobt und weiter entwickelt habe, konnte ich einen breiten Erfahrungsschatz sammeln, was Kinder und Familien stärkt.                    Die Beteiligung von Kindern, eine liebevolle, den Kindern etwas zutrauende Haltung, Freiräume, die Stärkung der Sozialkompetenz, Achtsamkeit und den ganzen Körper einbeziehende kreative Angebote, Traumapädagogik und die Vorurteilsbewusste Pädagogik  sind aus meiner Sicht unerlässliche Bestandteile einer stärkenden Pädagogik.

Angela Happel

Mein Hintergrund

 Studium, Beruf:
Erzieherin, Studium der Sozialarbeit mit dem Schwerpunkt interkulturelle Pädagogik, Dipl. Pädagogin
Beruf
Seit 1998 Fachberatung für Kitas, 13 Jahre Kitaleitung in einem sozial benachteiligtem Stadtteil, 2 Jahre Leitung einer Kita in einer Unterkunft für Geflüchtete Frauen
Weiterbildungen
Multiplikatorin für Partizipation und Beteiligungsverfahren,
Zertifizierte Tanz- und Bewegungspädagogin
Traumapädagogik,  Kreativitätspädagogin,   Sensorische Integration nach J. Ayres, Aufenthalt in Reggio,
 
  • Autorin des Projektheftes für Kitas: „Das Miteinander lernen.“ Beltz-Verlag, 2019

Meine Vision

Kinder, die mit ihren Interessen und Bedürfnissen beteiligt werden, Gemeinschaft erfahren, Vielfalt als Bereicherung wahrnehmen, von Beginn an mit ihren Gefühlen und Konflikten umgehen lernen  sind glücklichere Kinder und werden sich eher jetzt und als Erwachsene trauen in die Gesellschaft einzumischen und mitzugestalten.

Dazu möchte ich mit meiner Arbeit beitragen.

Feedback zu den Tanzpädagogischen Angeboten

Durch die hohe fachliche und emotionale Kompetenz der Anleiterinnen und die sorgsam ausgewählten auf die Kinder zugeschnitten Themeninhalte sowie Musik- und Materialauswahl, waren diese Gruppenangebote eine wirklich bereichernde Erfahrung für mich.“ Erzieherin, Heilüpädagogin,  Marion D.